Gesetzliche Bestimmungen der Krebsvorsorge

Als „Krebsvorsorge“ -Untersuchung wird diejenige gynäkologische Untersuchung bezeichnet, die jede Frau alle 6 Monate bei ihrem Frauenarzt durchführen lassen sollte. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen jedoch meist nur eine Untersuchung jährlich, statt der empfohlenen zwei.
Die Krebsvorsorge dient der Früherkennung einer Krebserkrankung in einem heilbaren Stadium.
Hier gibt es die typischen Vorsorgeuntersuchungen, wie sie von den gesetzlichen Krankenkassen auch honoriert werden, bis hin zu den Selbstzahler-Leistungen, die deutlich mehr Informationen und damit mehr Sicherheit bringen.

Zu Ihrer Information deshalb noch einmal kurz systematisch aufgelistet die gesetzlichen Vorgaben der „Krebsvorsorge „ :

Ab dem 20. Lebensjahr

  • Spiegeleinstellung des Muttermundes
  • Abstrich vom Muttermund ( „Krebs-Abstrich“ )
  • Gynäkologische Tastuntersuchung
  • Blutdruckmessung

Ab dem 30. Lebensjahr

  • Abtasten der Brustdrüsen und der dazugehörigen Lymphknoten

Ab dem 50. Lebensjahr

  • Rektale Darmabtastung
  • Einfacher Test auf Blut im Stuhl (Hämoccult) - bis zum 55. Jahr jährlich, danach nur alle 2 Jahre
  • alle 2 Jahre Mammographie (Röntgen der Brust im Rahmen des „Mammographie-Screening“) bis 69 Jahre 

Ab dem 55. Lebensjahr 

  • Darmspiegelung alle 10 Jahre bis 75 Jahre
    ( Alternativ alle 2 Jahre Stuhltest Briefchen (Hämoccult)  bis 70 Jahre )

Unter folgender Adresse können Sie sich die gesetzlichen Richtlinien zur Krebsvorsorge herunterladen :

http://www.g-ba.de/downloads/62-492-510/RL_KFU_2010-12-16.pdf

Mehr Sicherheit ist möglich !

Die gesetzliche Krankenversicherung gewährt Ihnen zwar einen Versicherungsschutz, dieser entspricht aber zunehmend nicht immer dem aktuellen Stand der modernen Medizin, d.h. viele sinnvolle und wichtige Krebsvorsorgemassnahmen werden von der Krankenkasse nicht bezahlt. Die Krankenkasse übernimmt keinerlei Leistungen, die über das unbedingt Notwendige hinausgehen und eine erweiterte moderne Versorgung sichern.

Sie können deutlich mehr für Ihre Gesundheit tun, als die Krankenkasse Ihnen zahlt . Sie erhöhen Ihre Vorsorgesicherheit durch die Wahl sinnvoller Zusatzuntersuchungen, die den Stand der modernen Medizin widerspiegeln.

Nutzen Sie also das erweiterte Spektrum der Gesundheitsvorsorge und bestimmen Sie selber, was Ihnen Ihre Gesundheit wert ist !

Ausführliche Information dazu unter „Mehr Sicherheit, aber wie ?

© 2017 - Frauenarzt J. Kinnling - Impressum - Besuch uns auch auf Facebook